Link verschicken   Drucken
 

KW 43/2019:

An den von Vielen als Umleitung genutzten Straßen sind die Banketten bei anhaltendem regen sehr in Mitleidenschaft gezogen worden.

An der Straße "Schmiedekrug" konnte Asphaltfräsgut eingebracht werden. Die Straße "Am Klärwerk" hat schmale, sehr aufgeweichte Banketten. Hier ist eine Ausbesserung sehr viel schwieriger.

Wir bitten dringend darum, Straßensperrungen, bzw. evtl. einzurichtende Einbahnstraßen als Lösung anzuerkennen und sich an die Beschilderung zu halten.

Der aktuelle Bauabschnitt ist in vollem Gange. neben alten Leitungen und ähnlichem gehört auch ein altes Hufeisen zu den Fundstücken.

 

BM19 30

 

BM19 31

 

BM19 32

 

BM19 33

 

KW 42/2019:

Bei bestem Wetter wurde am 15.Oktober der erste Bauabschnitt termingerecht asphaltiert. In der KW 43 wird dann die Kreuzung Richtung Oeversee wieder freigegeben. Dann wird auch die Kreuzung Schulstraße für den nächsten Bauabschnitt gesperrt werden.

BM19 25

 

BM19 26

 

BM19 27

 

BM19 20

 

BM19 21

 

BM19 22

 

KW 39/2019:

Jeden Mittwoch um 08.30 Uhr ist Baubesprechung aller dazugehörigen Parteien inkl. einiger Gemeindevertreter, hauptsächlich aus dem Bauausschuss. Eventuell kritische Bauteile, wie der Mauerbogen des alten Friedhofeinganges werden ebenfalls zusammen begutachtet und entsprechende Maßnahmen abgeleitet.

Der 1. Bauabschnitt mit der Kreuzung Juhlschauer Weg wird schon wieder aufgebaut.

Der Bordstein und die Regenrinne sind gesetzt, der Asphalt kommt am 15.10.2019.

 

Zur Info: Nach Fertigstellung des 1. Bauabschnitts wird kurzfristig die Kreuzung Schulstraße fertiggestellt, um den Verkehr danach wieder über diese Kreuzung rollen zu lassen.

 

2019-09-25 01

 

2019-09-25 02

 

2019-09-25 032019-09-25 04

 

 

 

KW 37/2019:

Der Sandfang ist weiter angeschlossen und angeschüttet worden.

An der L23 wurde begonnen die neuen Bordsteine und die Regenrinne zu fertigen und in Kleinwolstrup "An der Eiche" wird im Zuge des Glasfaserausbaus der Gehweg saniert.

 

BM19 15

 

BM19 16

 

BM19 17

 

BM19 18

 

BM19 19

 

BM19 20

 

BM19 21

 

 

 

KW 35/2019:

 

Die Straße im 1. Bauabschnitt ist komplett aufgenommen und die Arbeiten an der neuen Entwässerung sind in vollem Gange.  Schächte und Rohre werden oder sind bereits unter der zukünftigen Straße verlegt .Abzweiger zu allen Grundstücken werden verlegt, auch wenn der Grundstückseigentümer seine Entwässerung nicht mit anschließen möchte. So kann später auch noch angeschlossen werden, ohne die Straße zu zerstören.

Auch der neue Sandfang ist montiert und wieder angeschüttet. Hier fehlt nur noch der einzubauende Ölabscheider.

 

BM19 09

 

BM 19 08

 

BM19 10

 

BM10 11

 

BM19 12

 

BM19 13

 

BM19 14

 

KW 33/2019:

 

Heute morgen (15.08.2019) wurde damit begonnen, den Asphalt im 1. Bauabschnitt aufzunehmen.

Der Rad und Gehweg konnte in einem Arbeitsgang gefräst werden . Die Rohre für die Regenwasserleitung sind zum Einbau bereits bereitgelegt.

Der Kran im Hintergrund stellt den für den Breitbandausbau zuständigen POP ( Verteilerkasten) auf.

In diesem klimatisierten Gebäude befinden sich u.a. zwei Schränke,in denen je 108 Fächer sind. In jedem Fach sind 24 Steckplätze, 5184 sind möglich. Jeder  Hausanschluss bekommt direkt und ohne Unterbrechung hier einen Steckplatz.

Im gesamten Ausbaugebiet werden 10 dieser POP aufgebaut.

 

BM19 01

 

BM19 02

 

BM19 03

 

BM19 04

BM19 05

 

BM 19 06

 

BM19 07

 

 

 

 

Nachdem ab dem 12.08.19 die Südliche Ortseinfahrt als erster Bauabschnitt gesperrt wurde,

konnte dort am 13.08.19 ein Kran aufgebaut werden, der die ca 10 to schweren Elemente des Sandfanges in die Baustelle

heben kann. Aus 8 dieser Betonplatten wurde ein etwa 6 m tiefes Becken errichtet.

 

Sandfang 01

 

Sandfang 002

 

Sandfang 03

 

Sandfang 04

 

 

KW 18/2019:

 

Die Regenleitungen inkl. Stauraum für größere Wassermengen im südlichen Bereich sind verlegt. In den Schächten wurden außerdem die Schieber der Staustufen eingesetzt. Es wird derzeit auf die Lieferung und den Einbau des Sandfangs gewartet.

 

Sandfanggrube

 

 

 

 

KW 15/2019:

 

Regenwasserleitung 01

 

Als Erste Maßnahme für den Ausbau der Ortsdurchfahrt wird für den südlichen Teil eine Regenwasserleitung gebaut.

Das Wasser wird über einen Sandfang in eine Große Leitung fließen, die als Rückhaltung dient. Der Auslauf in die Kielstau ist so bemessen, das eine festgeschriebenen Menge/Zeit nicht überschritten wird.

Die Arbeiten gehen bei bestem Wetter sehr gut voran.

 

Regenwasserleitung 02